Sie sind hier:: Start / Musiklernen / Instrumental- Vokalbereich / Holzblasinstrumente

Holzblasinstrumente

Die Holzblasinstrumente gehören zur Großgruppe der Blasinstrumente. Die Tonerzeugung ist sehr unterschiedlich. Manche werden nur mit Luft und manche mit Rohrblatt gespielt. Bei allen Holzblasinstrumenten werden jedoch die Finger benötigt, die Löcher oder Klappen verschließen. Dadurch werden unterschiedliche Töne produziert.

Blockflöte

Die Blockflöte ist ein Holzblasinstrument und eines der ältesten Musikinstrumente der Menschheit.
Die Blockflöte gibt es in unterschiedlichen Größen und Stimmlagen – man spricht hierbei auch von der Blockflötenfamilie.
Begonnen wird normalerweise mit der Sopranblockflöte. Später kann dann die Altblockflöte hinzukommen, so dass dann auch weitere Instrumente der Blockflötenfamilie gespielt werden können. (Tenor-, Bassblockflöte…)
Beim Blockflötenspiel müssen die Finger, die Atmung und die Zunge gut koordiniert werden. Dann entsteht ein schöner und warmer Klang.
Die Blockflöte ist vielseitig einsetzbar: als Soloinstrument, im Blockflötenensemble und in vielen weiteren verschiedenen musikalischen Besetzungen.

  • Einstiegsalter:
    ab 5 Jahren, möglich jedoch meist ab 6 Jahren.
  • Einsteigerinstrument:
    Sopranblockflöte mit barocker Griffweise und Doppellöchern, bevorzugt aus Holz ab ca 60,00 Euro
  • Mietinstrument:
    Beim Mitwirken im Blockflötenensemble können die Tenor- und Bassblockflöe bei Bedarf (und je nach Verfügbarkeit) für einen gewissen Zeitraum kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Querflöte

Die Querflöte wird - wie der Name bereits verrät - quer zum Mund geblasen. Dabei wird der Ton erzeugt, indem der Luftstrom auf die Kante des Mundstüücks trifft. Ein ähnliches Gefühl, wie beim "Flaschenblasen".
Vom solistischen Spiel über Kammermusik inden verschiedensten Besetzungen bis zum großen Symphonieorchester,der Blasmusik oder zur Jazzband findet sie Verwendung.

  • Einstiegsalter: 
    Der Anfangsunterricht kann schon früh mit ca. 7/8 Jahren begonnen werden. Natürlich wäre in diesem Alter die „normale“ Querflöte noch zu groß. Mit einem gebogenen Mundstück läßt sich die Flöte verkürzen und für Jungbläser anpassen.
  • Einsteigerinstrument: 
    Ab ca. 700 €.
  • Mietinstrument: Ja, nach Verfügbarkeit
  • Zur Video-Instrumentenvorstellung "Querflöte"

Oboe

Oboe

Die Oboe gehört zu den den Holzblasinstrumenten mit Doppelrohrblatt wie das Fagott. Sie findet sich in allen Orchestern/Ensembles seit dem Barockzeitalter und ist deshalb sehr gefragt. Die Oboe funktioniert ähnlich wie eine Blockflöte und ist deshalb als weiterführendes Instrument sehr geeignet.         

  • Einstiegsalter: 
    9-10 Jahre bei ausreichender Handgrösse und Kraft.
  • Einsteigerinstrument: 
    500 Euro (Plastikkorpus); 1.100 Euro (Holzkorpus), jeweils neu.      
  • Mietinstrument:
    Ja, nach Verfügbarkeit

Fagott

Fagott

Das Fagott gehört zu den den Holzblasinstrumenten mit Doppelrohrblatt wie die Oboe. Sie findet sich in allen Orchestern/Ensembles seit dem Barockzeitalter und ist deshalb sehr gefragt. Das Fagott ist sowohl als Bass- als auch als Soloinstrument  in Gebrauch. Für Kinder gibt es das Fagottino mit deutlich reduzierter Grösse.

  • Einstiegsalter: 
    9-10 Jahre bei ausreichender Handgrösse und Kraft. Ab 7 Jahre beim Fagottino.      
  • Einsteigerinstrument: 
    Fagottino ca. 3.000 Euro, Fagott ca. 5.000 Euro, jeweils neu.
  • Mietinstrument:
    Ja, nach Verfügbarkeit

Klarinette

Klarinette

Die Klarinette gehört zur Gruppe der Holzblasinstrumente .
Die Tonerzeugung durch ein Einfach-Rohrblatt auf einem Schnabelmundstück funktioniert genau wie beim Saxofon.
Ein Rohrblatt aus einer speziellen Schilfart  wird mit einer Klammer über der Öffnung an der Unterseite eines Schnabelmundstücks befestigt. Durch die Luft des Bläsers wird das Rohrblatt in regelmäßige Schwingungen versetzt, die wiederum die Luftsäule in der Klarinette zum Schwingen bringen.
Die Klarinettenfamilie besteht aus 5 verschiedenen  Instrumenten.
Die B- Klarinette ist die  „klassische’’ Größe  und wird am meisten gespielt. In Deutschland benutzt man hier vor allem das Oehler-System.

Die Klarinette findet sich sowohl in klassischen Sinfonieorchestern und Blasorchestern, als auch in Jazz-Combos und Bigbands.
Für den frühen Einstieg gibt es eine Klarinette mit kindgerechter Mechanik.

  • Einstiegsalter: 
    Wenn die oberen Schneidezähne (zweite Zähne) einigermaßen ausgebildet sind.
  • Einsteigerinstrument: 
    Ab ca. 800 €.
  • Mietinstrument: Ja, nach Verfügbarkeit.

Saxofon

Saxofon

Das Saxofon gehört zur Gruppe der Holzblasinstrumente.
Die Tonerzeugung durch ein Einfach-Rohrblatt auf einem Schnabelmundstück funktioniert genau wie bei der Klarinette.
Ein Rohrblatt aus einer speziellen Schilfart  wird mit einer Klammer über der Öffnung an der Unterseite eines Schnabelmundstücks befestigt. Durch die Luft des Bläsers wird das Rohrblatt in regelmäßige Schwingungen versetzt, die wiederum die Luftsäule im Saxophon zum Schwingen bringen.
Die Saxofonfamilie umfasst 6 Instrumente, wobei sich das Alt-Saxofon bedingt durch Größe und Gewicht für Anfänger als das geeignetste  empfiehlt.
Das Saxofon freut sich großer Beliebtheit in Jazz-Combos und Bigbands, wird aber auch in Blasorchestern gerne gesehen und gehört.

  • Einstiegsalter: 
    Wenn die oberen Schneidezähne (zweite Zähne) voll ausgebildet sind.
  • Einsteigerinstrument: 
    Ab ca. 800 €.
  • Mietinstrument: Ja, nach Verfügbarkeit

KALENDER